Agency-Kosten

Agency-Kosten

Unter den Agency-Kosten versteht man alle Kosten welche dadurch enstehen, dass eine Aufgabe nicht durch den ursprünglichen Auftraggeber (Prinzipal) ausgeführt werden, sondern durch einen Vertreter, den Agenten.

Dieser vertritt seine eigenen Interessen.Im Allgemeinen ist es nicht möglich die Interessen von Auftraggeber und Auftragnehmer durch einen Vertrag vollständig anzugleichen.

Man benötigt Ressourcen in Form von Zeit, Kapital und Material für die Problemlösung. Häufig kommt es auch zu Abweichungen von den Wünschen des Auftraggebers und dem Verhalten des Agenten.

Die Agency-Kosten sind somit die Summe der Bindungskosten und Überwachungskosten zuzüglich eines Residualverlustes, dem Residual Loss.

Mit den Überwachungskosten meint man den Wert der Ressourcen die zur Überwachung des Agenten benötigt werden.

Die Bindungskosten sind vom Wert her die Ressourcen die ein Agent benötigt um den Wünschen des Auftraggebers gerecht zu werden.

So enstehen Kosten für die Umsetzung der Verträge und Ziele und deren Überwachung.

Als Residualverlust bezeichnet man die Unmöglichkeit der Umsetzung eines vollkommenen Vertrages, Kosten die dem Auftraggeber enstehen, dadurch, dass der Agent das Ziel nicht vollständig erreicht.

Damit die Agency-Kosten enstehen muss der Prinzipal auf einen Agenten nicht verzichten können, auch muss der Agent über bessere Informationen verfügen als der Prinzipal.

Nur unter Kosten ist eine vollständige Überwachung des Agenten möglich und die Interessen von Agent und Prinzipal sind nicht deckungsgleich.

Die Agency-kosten enstehen zu Anfang der Vertragsbeziehung, ex ante aufgrund des umfangreichen Interessenausgleiches zwischen vollständig rational handelnden Akteuren.

Bei einem Transaktionskostenansatz geht man von eingeschränkt rational handelnden Akteuren aus mit unvollständigen Verträgen aus denen sich Lücken ergeben, so kommt im Erfüllungsstadium, ex post der Beziehung eine zusätzlicher Handlungsbedarf der Vertragspartner auf. So müssen hier auch Kosten für Ressourcen nachträglich für die Anpassung an unvorhersehbare Ereignisse berücksichtigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.