Lieferantenkredit

Lieferantenkredit Bei einem Lieferantenkredit handelt es sich um einen Kredit welcher ein Lieferant einer Ware dem Käufer gewährt durch die Einräumung eines Zahlungszeitpunktes der hinaus geschoben wird wie beispielsweise als Zahlungsziel zahlbar in 30 Tagen etc. Man spricht auch von weiterlesen…

Lineare Abschreibung

Lineare Abschreibung Man spricht von einer linearen Abschreibung wenn man immer denselben Betrag abschreibt. Bei der linearen Abschreibung werden die Anschaffungskosten und die Herstellungskosten in gleichen Beträgen auf die einzelnen Jahre der Nutzungsdauer verteilt. So erhält man den jährlichen Abschreibungsbetrag weiterlesen…

Lizenzpolitik

Lizenzpolitik Mit einer Lizenzpolitik beschreibt man langfristige Strategien, Prinzipien und Ziele bei der Lizenzvergabe und auch der Lizenznahme. So gibt es bei der Lizenzvergabe verfolgte Ziele wie: Die Realisierung niedriger Produk­tionskosten Erschließung von Marktnischen Unterbindung von Konkurrenzerfindungen Die Erschließung neuer weiterlesen…

Listenpreis

Listenpreis Der Begriff Listenpreis beschreibt einen in einer Liste angegebenen Preis. Dabei dient der Listenpreis als Grundlage für die Bezugspreiskalkulation. Man zieht vom Listenpreis folgendes ab: Alle Rabatte, Skonti und Provisionen, welche der Käufer abhängig von der Auftragsmenge oder vereinbarungsgemäß weiterlesen…

Lernen

Lernen Lernen beschreibt einen Vorgang bei dem ein Verhalten neu erworben oder verändert wird. Für lebendigen Systeme ist das Lernen eine notwendige Aktivität, um in ihrer Umwelt zu leben, auf Veränderungen reagieren zu können und sich zu entwickeln. Dabei kann weiterlesen…

Lohnstruktur

Lohnstruktur In der Wirtschaftssoziologie versteht man unter der Lohnstruktur eine Struktur von Gehältern und Löhnen der Lohnabhängigen in einem Betrieb, einer Gesellschaft, Region nach der Höhe, Häufigkeit, Form, Berufszugehörigkeit, Arbeitsleistung, Qualifikationsstruktur, Vertragsbedingungen etc. Es handelt sich um relative Lohnsätze oder weiterlesen…

Lebensstil

Lebensstil Der Begriff Lebensstil in der Wirtschaftssoziologie ist eine Kategorie der kultursoziologischen Zeitdiagnose und Mittel einer kulturellen Bindung sowie Form der Selbstpräsentation eines Individuums. Durch den Lebensstil wird die Zugehörigkeit zu einem bestimmten sozialen Milieu offen demonstriert. Nach der Theorie weiterlesen…

Losgrössenplanung

Losgrössenplanung Im Operation Research wendet man Entscheidungsmodelle an für eine optimierte Planung bei der man Interdependenz von einzelnen Produkten sowie Abhängigkeiten von Terminplanung, Kapazitätsplanung sowie Mengenplanung berücksichtigen kann. Innerhalb der Materiallogistik spielt so der Bereich der Losgrössenplanung eine Rolle. Bekannte Modelle weiterlesen…

Limitrechnung

Limitrechnung Die Limitrechnung bezeichnet eine Methode für eine kurzfristige Planung, Steuerung und Kontrolle bezüglich der Lagerung, Beschaffenheit und dem Absatz von Handelware. Ziel ist es dein Einkauf und Verkauf wirtschaftlich abzustimmen im Sinne von Sortimentskontrolle und Handelscontrolling. Durch die Limitrechnung weiterlesen…