Event-Marketing

Event-Marketing

Event-Marketing ist ein Begriff aus der Unternehmenskommunikation. So ist das Event ein besonderes Ereignis welches als Plattform dient für eine erlebnisorientierte Präsentation und Kommunikation eines Produktes, einer Dienstleistung oder eines Unternehmens. Es kommt so zu einer Inszenierung von Ereignissen, aber auch zur Organisation, Planung und Kontrolle. Es sollen durch die Events auch physische und emotionale reize sowie Aktivierungsprozesse ausgelöst werden. Man hat auf den Events direkten Kontakt zu den Teilnehmern während eines zwangfreien Treffens.

Das Event-Marketing kann klassische Kommunikationstrumente wie Verkaufsförderung, Werbung und Public Relations ergänzen und unterstützen. Man definiert Ziele der Veranstaltung, Zielgruppen und Inhalte. Die Kommunikation kann unternehmensintern zu Mitarbeitern und extern zu Konsumenten und Marktpartnern erfolgen. Man kann Kontakte pflegen, die Bekanntheit erhöhen und stabilisieren, Sympathie und Image gewinnen, die Leistungsfähigkeit von Produkten und Unternehmen zeigen. Die Events können firmenintern (bei Kick-Offs zur Einführung neuer Produkte) und firmenextern (Road Shows, Kongresse, Sponsoring von Sportveranstaltungen etc.) sein.

Zur Inszenierung können Videospots, multimediale Präsentationen usw. genutzt werden. Eine professionelle Organisation der Events ist für ihren Erfolg erforderlich. Faktoren wie Besucherandrang und Presseresonanz können als Erfolgsindikatoren für Events genutzt werden. Auch Befragung der Besucher eignet sich hierfür. In der vorbereitende Phase kann man durch Öffentlichkeitsarbeit und Werbemaßnahmen den Erfolg der Veranstaltung fördern, ebenso wie das Erzeugen des Bedürfnisses von Zielgruppen bei Event dabei sein zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.