Hierarchie

Hierarchie

Eine Hierarchie beschreibt ein System von Über- / Unterordnung zwischen organisatorischen Einheiten. Dabei ist bei einer gegebenen Anzahl von organisatorischen Einheiten eine Hierarchie umso steiler/flacher je höher/niedriger die Anzahl der Hierarchiebenen ist.

Sie dient als grundlegenden Ordnungssystem in Organisationen und sozialen Systemen. Man unterscheidet verschiedene

Arten der Hierarchie:

  • Aufgabenhierarchie mit der man aus Unternehmenszielen abgeleiteten operationalen Teilaufgaben ableitet.
  • Die Zielhierarchie ist eine Zweck-Mittel-Hierarchie mit der das angestrebte Handeln einer Organisation festgelegt wird.
  • Die Personenhierarchie beschreibt die Positionierung der Stelleninhaber einer hierarchischen Ordnung.
  • Bei der Stellenhierarchie wird ein Stellengefüge festgelegt bei dem man den einzelnen organisatorischen Einheiten operationale Teilaufgaben zuweist.

Die Transaktionskostentheorie in der Theorie der Unternehmung befasst sich unter anderem mit der Frage, ob Transaktionen durch Hierarchie oder Markt (Selbstorganisationsmechanismen) zu effizienteren Ergebnissen kommen. Lange wurde der hierarchische Ansatz als beste Lösung gesehen für die Probleme der Leistungskoordination gesehen als Logik der Großorganisation, neuerdings wird dieses zunehmend hinterfragt im Sinne von lernenden Organisationen und Netzwerkunternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.