Industrieobligation

Industrieobligation

Bei einer Industrieobligation handelt es sich um eine Anleihe eines privaten Unternehmens bei der die Rückzahlung von Industrieanleihen häufig durch die Verpfändung von Gebäuden und Boden als Grund-Pfandrecht oder durch eine Sicherungsübereignung von langlebigen Wirtschaftsgütern wie Maschinen sichergestellt wird.

Es handelt sich bei der Anleihe um eine die von privaten Unternehmen emittiert wird. In erster Linie werden Anleihen von Industrieunternehmen emittiert, daher auch die eingebürgerte Bezeichnung, sie können aber auch von Verkehrs- und Handelsunternehmen in Umlauf gebracht werden.

Man findet neben der Industrieanleihe findet man auch die Schuldverschreibung welche von Unternehmen mit erstklassiger Bonität und relativ großem Grundbesitz und anderen Vermögenswerten häufig einer Aktiengesellschaft emittiert wird. Ihr Anteil ist jedoch in den letzten Jahren gesunken auf unter 1 % bei den inländischen Emissionen als festverzinsliches Wertpapier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.