Lernkurve

Lernkurve

Der Begriff Lernkurve beschreibt in der Wirtschaftssoziologie eine graphische, anschauliche Darstellung eines Lernvorganges. So stellt man das Verhältnis von Lernbemühungen, Durchgängen und Lernerfolg und die Anzahlt der Treffer etc. dar. Dabei ist nach Culler und Girden jede Lernkurve als ein Ausschnitt einer insgesamt S-förmigen Funktion zu sehen.

Betrachtet man einen derartigen Ausschnitt so ergibt sich eine positiv beschleunigte, fast lineare oder negativ beschleunigte Lernkurve. Mit keiner dieser Lernkurven wird aber der gesamte Lernverlauf dargestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.