Markenidentität

Markenidentität

Die Merkmale einer Marke die aus der Sicht der internen Zielgruppen auf nachhaltige Art und Weise den Charakter der Marke prägen bestimmen die Markenidentität.

Man spricht im englischen auch von der „brand identitiy“. So kann sie die wesenprägenden Merkmale einer Marke zum Ausdruck bringen und für welche die Marke zunächst nach innen und später auch nach außen hin steht bzw. künftig stehen soll.

Es handelt sich so um ein Führungskonzept das durch die Beziehung zur internen Zielgruppe und der Interaktion mit externen Zielgruppen die Marke konstituiert.

Die Markenidentität kann die Art der Beziehung zu Markenmitarbeiter untereinander als auch ihre Interaktion zu externen Markenzielgruppen erklären.

So kann mann über die Erklärung des Mitarbeiterverhaltens die Markenidentität als Führungsinstrument der Markenführung interpretieren und dabei 2 Ziele verfolgen:

  1. Zum eine eine konsistente außengerichtete Kommunikation des Markennutzenversprechens gemäß einer Soll-Positionierung an allen Berührungspunkten zwischen Nachfragern und Marke, auf Englisch „Brand Touch Points“
  2. Zum anderen die innengerichtete Umsetzung sowie finale Einlösung des Versprechens durch ein adäquates Verhalten von allen an der Erbringung der Markenleistung beteiligten Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.