OECD

OECD

Die OECD ist eine Abkürzung für „Organization for Economic Cooperation and Development“, also einer Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Es handelt sich bei der OECD um eine Nachfolgeorganisation der OEEC seit 1960.

Ihr Sitz ist in Paris. Sie umfasst 24 Mitgliedstaaten. Die Aufgabe der OECD ist die Fortführung der engen wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den USA und Westeuropa sowie Koordination eines erhöhten europäischen Beitrags zur Entwicklungshilfe.

Die OECD besteht aus einem Ministerrat, ein Exekutivausschuss, ein Generalsekretariat und zahlreiche Ausschüsse.

Unter den Sonderstellen kommt dem Direktorium des Europäischen Währungsabkommens und der Europäischen Atomenergie-Agentur besondere Bedeutung zu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.