Qualitätssicherung

Qualitätssicherung

In der Umweltwirtschaft versteht man unter der Qualitätssicherung die Maßnahmen zur Überwachung der Produktionsverfahren in einer Unternehmensorganisation oder einem Betrieb für eine kontinuierliche Sicherstellung von zugesicherten Produkteigenschaften.
Manifestiert werden kann dieser in einer (freiwilligen) Zertifizierung nach ISO 9000.

Man unterscheidet zwischen einer internen und externen Qualitätssicherung. Bei der externen Qualitätssicherung wird ein Benchmark-Verfahren genutzt, hier werden standardisiert qualitätsrelevante Daten statistisch ausgewertet. Durch einen Vergleich der Daten mit Qualitätsindikartoren können Verbesserungen durch geführt werden innerhalb der internen Qualitätssicherung.

Die Qualitätssicherung umfasst bei der Qualitskontrolle und der Produktgestaltung Bereiche wie die Realisation, Definition und Fortentwicklung von bestimmten Qualitäten eines Produktes oder auch Dienstes.

Qualitätssicherung ist aus wettbewerbsstrategischer Sicht von Bedeutung und hat für den Unternehmenserfolg im Rahmen des TQM (Total Quality Management) eine wichtige Rolle.

Die Qualitätsprüfung erfolgt nicht nur am Endprodukt, sondern auch schon im betrieblichen Leistungsprozesse in den einzelnen Phasen und umfasst auch alle Funktionsbereiche eines Unternehmens.

Mögliche Störquellen müssen früh aufgedeckt werde, um kostengünstig die Qualität zu sichern.

Man achtet unter anderem auf:

  • Eine konsequente Kundenorientierung, Kundennähe bei der Definition der Qualitätsansprüche
  • Den Service und nicht nur das eigentliche Produkt
  • Man achtet auf eine Prävention von Fehlern
  • Die Erkennung und Steuerung von Teilqualitäten
  • Ein prozessorientiertes Handeln und Denken
  • Die Mitarbeiter werden dazu angehalten die Qualität marktgerecht zu beeinflussen in Abhängigkeit von Kosten und Zeit, hierzu nutzt man Qualitätswettbewerbe und Qualitätszirkel
  • Den Marktauftritt und das Erscheinungsbild des Anbieters
  • Man achtet auf eine prozessintegrierte Qualitätssicherung
  • Man bemüht sich aktiv um ständige Qualitätsinnovationen in allem Marktbereichen durch Motivationsanreize, Qualitätsverantwortung sowie Indentifikationspotentiale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.