Urbanisierung

Urbanisierung

Die Urbanisierung beschreibt die Ausbreitung und die Diffusion von Verhaltens- und Lebensweisen, also Wertvorstellungen, Konsummuster, berufliche Differenzierung der Bewohner der Stadt und sich daraus ergebenden Strukturen des Raumes.

Dabei unterscheidet sich der Begriff der Urbanisierung von dem Begriff der Verstädterung insofern, dass man hier siedlungsstrukturelle Aspekte abzieolt und nicht demografische.

Auch sind hier sozioökonomische und sozialpsychologische Gesichtspunkte von Bedeutung. Es kommt zu Bildung von Verdichtungsräumen durch die Zuwanderung von Einwohnern und einer Wanderung von Land zu Stadt sowie durch das natürliche Wachstum der Bevölkerung und die Eingemeindung.

Die Urbanisierung betrachtet auch Veränderungen der baulichen Infrastruktur. Der Landschaftsverbrauch erhöht sich in überbauten Gegenden und hat auch Folgen für die Umwelt und kann diese belasten und gefährden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.