Werbeplanung

Werbeplanung

Unter einer Werbeplanung versteht man einen schrittweisen und systematischen Prozess bei dem man eine Werbekampagne erarbeitet. Dazu beginnt man mit einer Analyse (Werbeanalyse) der Ausgangssituation. Hiebei sammelt und analysiert man Daten über das Werbeobjekt, seine Bewerbbarkeit, mögliche Abnehmer, Konkurrenten, Kommunikationsstruktur, gesellschaftliche Rahmenbedingungen, den jeweiligen Produkt-Markt im Allgemeinen sowie die Anbieter der Leistung im Hinblick auf Strategie, Marketingziel und Positionierung im Markt.

Nach Ermittlung dieser Daten können Werbestrategie und Werbeziel bestimmt werden.

In der Werbestrategie sind Aussagen für die anzusprechende Werbezielgruppe enthalten sowie die zu übermittelnde Werbebotschaft, das Werbebudget und die einzuschlagende Anspracherichtung.

In einem Briefing fasst man Ergebnisse aus Werbestrategie und Werbeanalyse zusammen. So hat man eine Informationsgrundlage für die Werbeabteilung der Firma oder eine Werbeagentur. Diese plant die Streuung über ausgewählte Werbeträger und die Art der Gestaltung der Werbebotschaft sowie die zu wählende Ansprache.

Weiterhin legt man das Werbetiming und die Werbedosierung fest, die Unternehmsleitung lehnt oder genehmigt die so größtenteils geplante Werbemaßnahme. Für sind Erreichung des Werbeziels und Höhe des Werbebudgets für die Genehmigung des Werbeplans wichtig Faktoren.

Auch können Werbewirkungskontrollen geplant und festgelegt werden mit denen man abschließend die Werbemaßnahme messbar machen kann bezüglich ihrer Werbewirkung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.