Zielsystem

Zielsystem

Man spricht von Zielsystemen bei denen bestimmte Daseinszustände bzw. Ereignisse gewünscht werden. Es wird unterschieden zwischen kollektiven und individuellen Zielsystemen.

Innerhalb von individuellen Zielsystemen erhalten die Ziele eines Individuums eine Ordnung, durch welche die zeitlichen und sachlichen Zusammenhänge zwischen den Zielen wieder gegeben werden. Meist sind diese hierarchisch angeordnet. Weiterhin überführt ein Entscheider sein Zielsystem in eine Zeitfunktion, auf diese Weise können Handlungsalternativen ausgewählt werden die in einer Dominanzbeziehung zueinander stehen. Man beachtet hierzu implizite und explizite Ziele und ändert diese in Restriktionen um bzw. vernachlässigt einige Ziele. So kann beispielsweise ein Autokäufer bei der Wahl zwischen mehreren Fahrzeugen den Preis explizit berücksichtigen und die verschiedenen Ausstattungen implizit durch Aufpreise. Das Ziel umweltschonende zu Fahren kann in eine Restriktion umgewandelt werden.

Ein kollektives Zielsystem lässt mehreren Personen miteinander kooperieren. So treffen neben dem eignen Zielsystem auch die Zielsysteme der Kooperationspartner aufeinander. Aus individuellen Zielsystem wird so ein kollektives Zielsystem gebildet. Machtstrukturen, rechtliche Rahmenbedingungen, kulturelle und gesellschaftliche Normen bestimmen hierbei wie sich die Ordnung und die Ziele in diesem Kollektiv herausbilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.