Konjunkturphasen

Konjunkturphasen Konjunkturphasen sind Einteilungen des Konjunkturzyklus in markante Phasen entsprechend der Konjunkturtheorie. Man unterscheidet daher zyklische Schwankungen beim Bruttoinlandproduktes die phasenweise auftreten und als Konjunkturphasen bezeichnet werden. Es werden dabei 4 Konjunkturphasen definiert: Die Aufschwungphase nach dem unteren Wendepunkt ist weiterlesen…

Konditionierung

Konditionierung Konditionierung beschreibt in der Wirtschaftssoziologie die Erstellung von bedingten (konditionierten) Reaktionen. Dabei kann die Konditionierung durch Laboratoriumsexperiment als auch durch Erfahrungen erzielt werden die der Organismus in seiner natürlichen Lebenswelt macht. So kann die Konditionierung als ein Lernmechanismus betrachtet weiterlesen…

Kalkulationszinssatz

Kalkulationszinssatz Der Kalkulationszinssatz wird genutzt in entscheidungsorientierten Rechensystemen wie Investitionsrechnung, Kostenrechnung, erfolgsbezogene Unternehmensbewertung, um das gebunden Kapital mit kalkulatorischen (nicht pagatorischen) Zinsen zu belasten. Dabei basiert der Ansatz auf der Überlegung, dass eine Bindung des Kapitals in Unternehmen und Investitionen weiterlesen…

Kapitalkonsolidierung

Kapitalkonsolidierung Kapitalkonsolidierung vermeidet die Doppelerfassung bei der Vollkonsolidierung indem an Stelle des Postens „Beteiligungen“ aus dem Jahresabschluss des Konzernmutterunternehmens die Vermögensgegenstände, Rechnungsabgrenzungsposten, Schulden, Sonderposten sowie Bilanzierungshilfen des Tochterunternehmens gesetzt werden. Verbunden hiermit ist die Aufrechnung des Buchwertes der Beteiligung mit weiterlesen…

Konkurrenzanalyse

Konkurrenzanalyse Die Konkurrenzanalyse oder auch Wettbewerbsanalyse oder Konkurrenzaufklärung ist ein Begriff der Marketingforschung. Dabei werden Anbieter der Ware auf dem Absatzmarkt ermittelt, also die Mitbewerber sowie die Struktur wird analysiert und die Maßnahmen, besonders interessant ist hier der Marktführer mit weiterlesen…

Kapital

Kapital Kapital im Englischen „capital“ steht für die Passivseite der Bilanz und wird unterschieden in Fremdkapital und Eigenkapital. Im volkswirtschaftlichen Sinn ist Kapital der 3. Produktionsfaktor neben Arbeit und Boden. Es wird unterschieden zwischen Geldkapital mit allen für Investitionszwecke zur weiterlesen…

Körperschaftsteuer

Körperschaftsteuer Die Körperschaftsteuer ist eine Einkommensteuer der Körperschaften. So unterliegen ihr juristische Personen, nicht rechtsfähige Personenvereinigungen sowie Betriebe gewerblicher Art von juristischen Personen des öffentlichen Rechtes. Ähnlich wie bei der Einkommensteuer unterscheidet man bei der Körperschaftsteuer zwischen einer beschränkten und weiterlesen…