Bolschewismus

Bolschewismus Bolschewismus steht im Russischen für „Mehrheitler“ und ist eine politisch-ideologische Lehre des Marxismus-Leninismus. Der Begriff geht auf ein Abstimmungsergebnis in der ehemaligen Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands, der SDAPR zurück auf ihren zweiten Parteitag 1903 in London. Zu der Zeit war weiterlesen…

Betriebsvermögen

Betriebsvermögen Das Betriebsvermögen beschreibt die Summe aller dem Unternehmer zuzurechnenden Wirtschaftsgüter welche in einem tatsächlichen oder wirtschaftlichen Förderungszusammenhang zum Betrieb gestellt sind. Dabei wird die Betriebsvermögeneigenschaft für jedes einzelnen Wirtschaftsgut gesondert überprüft. Bei den Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbetrieb weiterlesen…

Bereitstellungsplanung

Bereitstellungsplanung Ein Bereitstellungsplanung ist ein Teil der Produktionsplanung sowie der Produktionssteuerung und hat die Aufgabe die bei der Produktion benötigten Materialien, Betriebsmittel, Arbeitskräfte, Dienstleistungen sowie Immaterialgüterrechte wie Patente und Lizenzen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen.

Bundesbank

Bundesbank Die Bundesbank ist der Name der Deutschen Bundesbank, eine unahbängige Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland die ihren Sitz in Frankfurt hat. Es gibt Niederlassungen als Landeszentralbanken in den einzelnen Bundesländern. Dabei hat die Bundesbank als einige das Recht zur Ausgabe weiterlesen…

Bruttoarbeitsentgelt

Bruttoarbeitsentgelt Unter dem Bruttoarbeitsentgelt, dem Bruttolohn versteht man das Arbeitsentgelt vor Abzug von Steuern wie Lohnsteuer, Solidaritätsabschlag, ggf. Kirchensteuer sowie den Sozialversicherungsbeiträgen wie Rentenversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Pflegeversicherung, welches Endgeltempfänger wie Arbeiter, Angestellte, Beamte, Auszubildende und ähnliche Arbeitnehmergruppen aus ihrem weiterlesen…

Bruttoinvestitionen

Bruttoinvestitionen Unter Bruttoinvestitionen die Summe der Bruttoanlageinvestitionen wie Bauten, Ausrüstungen und sonstige Anlagen sowie Vorratsveränderungen inklusive von Nettozugang an Wertsachen. Dabei gelten die Anlageinvestitionen als brutto sofern die Abschreibungen noch nicht abgezogen wurden.

Bewertung

Bewertung Eine Bewertung, auf Englisch „valuation“ ordnet Geldwerte zu Vermögensgegenstädnen zu. So werden einzelne Posten des Vermögens und Kapitals in der Handelsbilanz in Geldwwerten ausgedrückt und bilanziert. Man nimmt Bewertungen auch in der Kostenrechnung Steuerbilanz vor. Abhängig von der Betrachtungsweise weiterlesen…

Bestätigungsvermerk

Bestätigungsvermerk Der Bestätigungsvermerk ist nach einer ordnungsgemäßen Prüfung das abschließende gegebene Gesamturteil. Durch den Bestätigungsvermerk bestätigt der Abschlussprüfer, dass der Jahresabschluss der Buchführung den gesetzlichen Vorschriften entspricht und durch den Lagebericht des Unternehmens keine falschen Vorstellungen über das Unternehmen erweckt weiterlesen…