Internes Marketing

Internes Marketing Internes Marketing dient dazu das Marketing als interne Denkhaltung durchzusetzen damit die marktorientieren Unternehmensziele besser erreicht werden können. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter, insbesondere der Mitarbeiter mit direktem Kundenkontakt hat einen direkten Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens durch weiterlesen…

Information

Information In der Wirtschaftssoziologie beschreibt man mit der Information Kenntnisse und Wissensinhalte. Im Allgemeinen beschreibt man mit dem Begriff der Information Prozesse in denen Wissen und Kenntnisse durch Wahrnehmung und Nachrichtenübermittlung etc. entstehen. Die Information beschreibt im Allgemeinen die kleinste weiterlesen…

Integralqualität

Integralqualität Die Integralqualität beschreibt die Aspekte der Qualität eines Investitionsgutes, welche als technische Eigenschaften die Eignung eines Gutes bezüglich seiner Integrierbarkeit bzw. Kompatibilität mit anderen Maschinen und Anlagen des Kunden bestimmen. Dabei gilt je niedriger die Integralqualität ist, umso größer weiterlesen…

Insolvenz

Insolvenz Unter einer Insolvenz versteht man den Zustand finanzieller Existenzbedrohung eines Schuldners, der eingetreten ist bei Zahlungsunfähigkeit oder bei einer Überschuldung von Kapitalgesellschaften. Bevor die Insolvenz eintritt wird häufig eine außergerichtliche Sanierung des Unternehmens versucht. Durch eine Insolvenz kommt es weiterlesen…

Inferiores Gut

Inferiores Gut Unter inferiorem Gut versteht man nach der Haushaltstheorie ein Gut das bei einer mengemässigen Nachfrage mit steigendem Einkommen nur im geringerem Maße zu- oder gar abnimmt. Hierbei handelt es sich meist um geringwertige Güter die mit steigendem Einkommen weiterlesen…