Dokumenteninkasso

Dokumenteninkasso Das Dokumenteninkasso bezeichnet den Einzug von Warenpapieren wie Ladeschein, Luftfrachtbriefe, Lagerschein, Konnossement, Eisenbahnfrachtbriefe durch die Hausbank des Importeurs über deren ausländische Korrespondenzbank beim Exporteur. Also der Bank mit der die Hausbank in einer engen geschäftlichen Verbindung steht. Im Englischen weiterlesen…

Darlehen

Darlehen Ein Darlehen ist ein schuldrechtlicher Vertrag. Durch ihn wird einem Darlehensnehmer Geld (Gelddarlehen §§ 488-505e BGB) oder eine vertretbare Sache (Sachdarlehen §§ 607-609 BGB) auf Zeit zum Gebrauch überlassen. Häufig nutzt man den Begriff Darlehen und Kredit synonym. Dabei weiterlesen…

Datenanalyse

Datenanalyse Unter einer Datenanalyse versteht man in der Marktforschung eine Überprüfung, Ordnung und Erforschung von erhobenen Daten. Man verdichtet die Daten dabei auf ein überschaubares und notwendiges Mass zur Entscheidungsfindung. Hierzu werden verschiedene statistische Verfahren verwendet. Bei den Verfahren kann weiterlesen…

Demografischer Wandel

Demografischer Wandel Der demografische Wandel beschreibt die Vorgänge die Vorgänge der demografischen Alterung beschreibt. Der Begriff wird in der Presse und Öffentlichkeit verwendet. Korrekterweise spricht man in der Wissenschaft von der demografischen Alterung und nicht dem demografischen Wandel.

Diskriminanzanalyse

Diskriminanzanalyse Bei der Diskriminanzanalyse handelt es sich um statistische Modelle in der Wirtschaftssoziologie für die Zuordnung von den untersuchten Objekten zu Kollektiven von Objekten oder Klassen auf Grundlage von beobachteten Merkmalen. Durch die Dskriminanzfunktion oder eine Trennfunktion trifft man Entscheidungen, weiterlesen…

Due Diligence

Due Diligence Unter einer Due Diligence versteht man die sorgfältige  Analyse und Prüfung eine Unternehmens, vor allem bezüglich seiner rechtlichen, wirtschaftlichen, finanziellen und steuerlichen Verhältnisse, sie wird durch den Käufer eines Unternehmens unternommen. Durch die Due Diligence sollen Risiken beim weiterlesen…

Delegation

Delegation Mit dem Begriff Delegation beschreibt man eine Form der Arbeitsteilung zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter. Es kommt zur Teilung der Verantwortung in der Form, dass der Delegierende die Führungsverantwortung hat und der Delegationsempfänger die Entscheidungskompetenz und Handlungsverantwortung übernimmt. Durch Delegation weiterlesen…

Devisenreserven

Devisenreserven Unter den Devisenreserven versteht man den Bestand an Devisen einer Zentralbank. Die Devisenreserven vermindert um die Verbindlichkeiten gegenüber dem Ausland ergeben die Netto-Devisenreserven eines Landes. Dabei gehören langfristige Forderungen nicht zu den Devisenreserven. Die Devisenreserven ermöglichen dem jeweiligen Land weiterlesen…

Direct-Marketing

Direct-Marketing Direct-Marketing ist eine Profilierungsmöglichkeit für Unternehmen, inbesondere bei erhöhtem Wettbewerbsdruck, Sättigung der Märkte und einer sich zeigenden Erosion der Wirkung von klassischen massengerichteten Kommunikationsinstrumenten. Unter dem Direct-Marketing versteht man eine interaktive Marketing-Methode bei der man auf selektierte Zielgruppen zugreift weiterlesen…