Leistung

Leistung Mit dem Begriff der Leistung beschreibt man in der Wirtschaftssoziologie den Prozess des Leistens oder das Ergebnis einer bestimmten Tätigkeit wie beim Aufsatzschreiben, Autofahren etc. Man misst die Leistung mit Leistungstest. Im Englischen spricht man auch von performance oder weiterlesen…

Leverage-Effekt

Leverage-Effekt Der Leverage-Effekt beschreibt die Hebelwirkung der Kapitalstruktur oder auch die Hebelwirkung des Verschuldungsgrades und Fremdkapitals. Es kommt zur Änderung der erwarteten Eigenkapitalrendite aufgrund der Substituion von Eigen- und Fremdkapital. Dabei gilt die Formel re = rg + (rg – weiterlesen…

Lernkurve

Lernkurve Der Begriff Lernkurve beschreibt in der Wirtschaftssoziologie eine graphische, anschauliche Darstellung eines Lernvorganges. So stellt man das Verhältnis von Lernbemühungen, Durchgängen und Lernerfolg und die Anzahlt der Treffer etc. dar. Dabei ist nach Culler und Girden jede Lernkurve als weiterlesen…

Leitzins

Leitzins Der Leitzins wird von den Zentralbanken festgelegt und ist ein Instrument der Geldpolitik. Dabei ist der Leitzins der Zinssatz zu dem sich Geschäftsbanken bei den Zentralbanken refinanzieren können. Dazu haben die Geschäftsbanken Sicherheiten, häufig in Form von Wertpapieren zu weiterlesen…

Lombardkredit

Lombardkredit Ein Lombardkredit ist ein Kredit welcher auf Beleihungen, vor allem von Wertpapieren basiert. Die Bundesband gewährt Lombardkredite auf eine Dauer von höchstens 3 Monaten. Finanziert werden Lombardpapiere durch Kredite der Bundesbank an Banken in Form von Beleihungen von lombardfähigen weiterlesen…

Lagertechnik

Lagertechnik Der Begriff Lagertechnik wird definiert als der Teil der innerbetrieblichen Logistik eines Unternehmens, der sich mit der Lagerung von Gütern, deren Verwahrung sowie Kommissionierung beschäftigt, und der die technischen sowie räumlichen Voraussetzungen hierfür umfasst. Bei der Lagertechnik handelt es weiterlesen…

Lohnsteuer

Lohnsteuer Im Englischen spricht man von „wage tax“, ist eine innerhalb des Steuerabzugsverfahrens erhobene Einkommensteuer, also eine Abzugsteuer. Der Schuldner der Lohnsteuer ist der Arbeitnehmer. Der Arbeitgeber muss die Lohnsteuer durch Abzug vom Arbeitslohn einbehalten und dem Finanzamt melden und weiterlesen…

Lagerbestand

Lagerbestand Mit dem Begriff „Lagerbestand“ beschreibt man ein Vorratsvermögen, es handelt sich um eine Bezeichnung der Buchführung und der Bilanz mit dem man einen Teil des Umlaufvermögens beschreibt. Man versteht darunter den Vorrat an Waren. Zum Lagerbestand gehört innerhalb von weiterlesen…

Lagerarten

Lagerarten Man unterscheidet verschiedene Lagerarten die durch ihre primär zu erfüllende Funktion geprägt sind. Das Beschaffungslager hat als Hauptfunktion die Bereitstellung von ausreichenden Lagerkapazitäten für die Aufnahme von Gütern die in der Produktion verwendet werden. Das Lager ist eng an weiterlesen…