Termineinlage

Termineinlage Eine Termineinlage beschreibt Geld, das einer Bank für einen vorher bestimmten Zeitraum zur Verfügung gestellt wird. Man unterscheidet dabei Festergelder und Kündigunsgelder. Die Termineinlagen werden abhängig von der festgelegten Dauer bzw. Kündigunsfrist höher verzinst als Sichteinlagen.

Termingeschäft

Termingeschäft Beim Termingeschäft spricht man auch von einem Zeitgeschäft, einem Geschäft mit einer hinausgeschobenen Erfüllung. Das Geschäft findet meist an der Börse statt und ist gekennzeichnet dadurch, dass die Zeitpunkte von Vertragserfüllung und Vertragsabschluss auseinander liegen. Man legt die Bedingungen, weiterlesen…

Theorie

Theorie Der Begriff „Theorie“ beschreibt ein System von Aussagen die Zusammenhänge gesetzmäßig nach Ursache und Wirkung zuordnen. Dabei gelten diese im Idealfall zeitlich und räumlich unbeschränkt und können bisher von der Realität nicht widerlegt werden. In einem weiteren Sinne versteht weiterlesen…

Transaktion

Transaktion Bei der Datenverarbeitung beschreibt eine Transaktion eine von einem menschlichen Benutzer oder einem Anwendungsprogramm ausgelöste Verarbeitungseinheit. Diese Transaktion wird vom Datenverwaltungssystem als eine weiter unterteilbare Operation auf den Daten interpretiert für welche die ACID-Eigenschaften gelten.

Teilwert

Teilwert Im deutschen Steuerrecht wird neben den Herstellungskosten und dem Anschaffungskosten auch ein eigener Bewertungsmasstab, der Teilwert verwendet. Dabei ist der Teilwert aus steuerrechtlicher Sicht das Pedant zu dem handelsrechtlichen beigelegtem Wert. Somit ist der Teilwert der Betrag welchen ein weiterlesen…

Termingeschäfte

Termingeschäfte Termingeschäfte sind gekennzeichnet dadurch, das die Lieferung bzw. Abnahme von Waren-, Effekten- oder Devisengeschäften die Bezahlung der gehandelten Werte nicht am Tage des Vertragsabschlusses, sondern erst später erfolgt zu einem beim Geschäftsabschluss vereinbarten Zeitpunkt mit einem fixen Kurs bzw. weiterlesen…

Terms of trade

Terms of trade Im Außenhandel werden die Terms of trade als eine Maßzahl genutzt für die Feststellung des Austauschverhältnisses einer Volkswirtschaft. Berechnet wird diese Maßzahl aus dem Verhältnis von dem durchschnittlichen Preis der exportierten Güter zu den Preis der Importgüter. weiterlesen…

Tarifautonomie

Tarifautonomie Im Arbeitsrecht beschreibt die Tarifautonomie das Recht von Koalitionen die Wirtschaftsbedingungen und Arbeitsbedingungen, unabhängig von staatlichen Einflüssen, zu regeln. Im Verkehrsrecht spricht man von einer Tarifautonomie, wenn man die Berechtigung meint die ein Verkehrsträger hat seine eigenen Tarife selbst weiterlesen…

Total Quality Management (TQM)

Total Quality Management (TQM) Unter Total Quality Management (TQM) versteht man die Optimierung der Qualität von Dienstleistungen und Produkten. Hierbei sind alle Ebenen und Funktionsbereiche einbezogen unter Mitwirkung aller Mitarbeiter. Man strebt so eine höhere Kundenzufriedenheit an. Im Gegensatz dazu ist weiterlesen…

Teamrolle

Teamrolle Die Teamrolle beschreibt die Position, Aufabenstellung und Funktion die ein Teammitglied inne hat bzw. zugewiesen bekommt. Häufig ergibt sie sich auf Grund der eigenen Eignung und Leistung Im Lauf der Team- und Gruppendynamik. Nach dem Engländer Meredith Belbin gibt weiterlesen…