Globalisierung

Globalisierung Bei der Globalisierung handelt es sich um ein grenzüberschreitende Strategie von Unternehmen bei der man Wettbewerbsvorteile durch die Ausnutzung von Standortvorteilen erzielt. Es kommt zu Verflechtungen von Politik, Ökonomie und Kultur sowie Informationstechniken weltweit. Die Globalisierung bietet sowohl Chancen weiterlesen…

Gratisaktie

Gratisaktie Mit der Gratisaktie beschreibt man unzutreffend eine Berechtigungsaktie oder auch Zusatzaktie oder Aufstockungsaktie. Nach dem österreichischen Recht sind Gratisaktien die ohne zusätzliche Einlageverpflichtung an bestehende Gesellschafter im Verhältnis ihrer Beteiligungen ausgegeben werden. Beispielsweise bei der Durchführung einer Kapitalberechtigung in weiterlesen…

Grenznutzen

Grenznutzen Unter Grenznutzen versteht man in der mikroökonomischen Haushaltstheorie bzw. Nutzentheorie einen Nutzenzuwachs welcher in einem Haushalt durch den Konsum von zusätzlichen Einheiten eines Gutes entsteht. So ist es formal betrachtet die erste Ableitung der Nutzenfunkion U(x), also U'(x)=dU/dx.

Gewinnausschüttung

Gewinnausschüttung Unter einer Gewinnausschüttung versteht man die Auszahlung von Gewinnanteilen/Gewinnverwendung unmittelbar an die GmbH-Gesellschafter, gegen Coupons an Aktionäre als Dividende oder auch als Kapitaldividende bei der Rückvergütung. Man unterscheidet bei den Kapitalgesellschaften die unmittelbare an GmbH-Gesellschafter, gegen Coupons an Aktionäre weiterlesen…

Greenwashing

Greenwashing Unter Greenwashing versteht man den Versuch von Unternehmen ein grünes Image zu erlangen durch Marketing- und PR-Maßnahmen ohne dabei jedoch wirklich die entsprechenden Maßnahmen auch in der Wertschöpfung zu implementieren. Im Ursprung bezog sich der Begriff auf eine suggerierte weiterlesen…

Geldfunktionen

Geldfunktionen Man unterscheidet 3 ökonomische Funktionen des Geldes „Triade des Geldes“. So dient es zur ökonomisch effizienten und rationalen Gestaltung von Tauschvorgängen als Taus- und Zahlungsfunktion. Auch werden ungleiche Güter rechenhaft gemacht durch unendlich viele relative Preise in einer modernen weiterlesen…

Geldmarkt

Geldmarkt Der Begriff Geldmarkt beschreibt einen Markt für kurzfristige Geldausleihungen. An diesem fragen und bieten in erster Linie Banken nach. Dabei richtet sich der Zins nach Nachfrage, Angebot und Leihfrist (wie Monatsgeld, Tagesgeld, Dreimonatsgeld etc.) Ein sinkender Zins deutet darauf weiterlesen…