Nennwert

Nennwert Der Nennwert wist der auf Aktien oder Anleihen aufgedruckter Wert. Dieser ist nicht gleichbedeutend mit Kurswert des Wertpapiers, der sich durch Angebot und Nachfrage am Markt ergibt. Durch den Nennwert der Aktie gibt man an mit welchem Anteil der weiterlesen…

Nasse Stücke

Nasse Stücke Nasse Stücke bezeichnet Pfandbriefe einer Emission welche noch nicht im Umlauf sind. Sie befinden sich noch in der Verwahrung eines Treuhänders und konnten bisher noch nicht untergebracht werden. Da sie noch nicht emittiert wurden besteht auch ein Bilanzierungsverbot.

Negativzins

Negativzins Mit dem Negativzins bezeichnet man den Zustand wenn die nominalen Zinsen für die Einlagen bei einer Bank kleiner als Null sind. Der Einleger also selbst Zinsen zahlen muss und keine ausgezahlt bekommt für seine Einlage. Wenn die Regierung eines weiterlesen…

Nachfrageoligopol

Nachfrageoligopol Unter Nachfrageoligopol versteht man eine oligopolistische Marktform. Bei ihr stehen wenige starke Nachfrager vielen kleinen Anbietern gegenüber. So unterscheidet man ein Nachfrage-Oligopol und ein Angebotsoligopol. Das Nachfrage-Oligopol ensteht durch wenige Nachfrager und viele Anbieter und das Angebotsoligopol durch viele Nachfrager und weiterlesen…

Nachbesserung

Nachbesserung Unter Nachbesserung versteht man die kostenlose nachträgliche Beseitigung eines Mangels durch den Werkunternehmer. Auf die Nachbesserung hat der Besteller bei Mangelhaftigkeit des Werkes  Anspruch. Die Nachbesserung nach § 633 II BGB bezeichnet die kostenlose nachträgliche Beseitigung eines Mangels durch den Schuldner. weiterlesen…

Nachfrage

Nachfrage Mit Nachfrage ergibt sich aus einer logischen Folgekette von Bedürfnis/Motiv, Bedarf, Nachfrage und Marktvolumen. So ergibt sich die Nachfrage durch den Bedarf bei einer verfügbaren Kaufkraft auf ein attraktives Angebot mit einer gebotenen Dringlichkeit bei konkreten Beschaffungsdispositionen eines Nachfragers. weiterlesen…

Nachfragepolitik

Nachfragepolitik Unter der Nachfragepolitik versteht man eine wirtschaftspolitisches Konzept bei dem der Staat eine aktive Rolle übernimmt zur Bekämpfung von gesamtwirtschaftlichen Aktivitätsschwankungen. Der Nachfragepolitik liegt die Idee zu Grunde, dass der private Sektor endogen instabil ist in der marktwirtschaftlichen Ordnung. Diese weiterlesen…

Nullkupon-Anleihe

Nullkupon-Anleihe Was genau ist eine Nullkupon-Anleihe? Man beschreibt mit einer Nullkupon-Anleihe von einer Anleihe die keinen Zinskupon hat. Man erhält hier keine regelmäßigen Zinszahlungen. Der Zinsertrag wird hier gebildet aus der Differenz des Emissionskurses und dem Rückzahlungskurs. Bei dieser festverzinslichen weiterlesen…

Nachfrage

Unter der Nachfrage versteht man die Gesamtheit der in einem bestimmten Markt zu einem gegebenen Zeitpunkt oder über eine Zeitspanne nachgefragten Produkte. Die Nachfrage umschreibt den Bedarf und Bedürfnis einer Verbrauchergruppe nach Produkten oder Markenartikeln mit dem Wunsch die Produkte zu kaufen. Weiterhin bezeichnet die weiterlesen…