Handlungskompetenz

Handlungskompetenz

Die Handlungskompetenz dient als Oberbegriff für Methodenkompetenz, Sozialkompetenz und Fachkompetenz. Man beschreibt damit die Fähigkeit zielorientiert, verwantwortungsbewusst und der Situation angemessen Aufgaben zu lösen. Man versteht hierunter unterschiedliche Fähigkeiten von Personen mit denen sie Handlungsanforderungen bewältigen können. So benötigt es Erfahrung, Fachwissen, Qualifikation, Fertigkeiten und Kompetenzen. Dabei fügen sich Kompetenzen aus Handlungsmustern zusammen.

Die Handlungsmuster wiederum können in Kompetenzcluster und diese weiter in Fähigkeiten, Wissen, Fertigkeiten, Kenntnisse und Qualifikationen unterteil werden. Im betrieblichen Zusammenhang zeigt sich der Wert von Handlungskompetenzen im Kompetenzmanagement. Die Kompetenzen werden hier transparent gemacht, beschrieben und transferiert und dienen der Nutzung, Entwicklung von Kompetenzen, so können die Mitarbeiter und die Organisation strategisch Ziele entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.