Intrinsische Motivation

Intrinsische Motivation

Unter der intrinsischen Motivation versteht man einen Bezug zu einem Zustand bei dem der innere Anreiz in der Tätigkeit selbst liegt und nach dem gehandelt wird. Wie beispielsweise beim Empfinden es Flow-Erlebens.

Kreative Leistung setzt meist eine hohe intrinsische Motivation voraus. Man ging früher davon aus, dass die intrinsische Motivation durch Anreize von außen wie Belohnungen und Geld gesenkt wird. Eine derart negative Wirkung auf die intrinsische Motivation kann nur unter bestimmten Gegebenheiten auftreten, welche gemieden werden können.

Es gilt nämlich, dass sich die intrinsische Motivation nur dann durch gegebene Belohnungen reduziert, wenn diese nur für die Ausführung der Tätigkeit gegeben werden und nicht bezogen zu einem Leistungskriterium.

Erhöht man das Motivationspotential oder die Motivatoren so kann man die intrinsische Motivation sogar steigern.

Das Gegenteil zur intrinsischen Motivation ist die extrinsische Motivation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.